Nachhaltigkeit und Umwelt

Abfallwirtschaft und Umweltschutz

Die Abfallwirtschaft spielt in unserer Industriegesellschaft eine essenzielle Rolle. In allen Bereichen – von der Poduktion von Gütern bis hin zum Konsum – fallen Unmengen an Abfällen an. Für den Schutz unserer Umwelt ist es daher wesentlich, dass diese Abfälle gesichert und nach höchsten Umweltstandards entsorgt werden.

Viele Abfälle werden zur Schonung der natürlichen Ressourcen recycelt. Die Deponie Steinthal bietet die wichtige Möglichkeit der Zwischenlagerung von Abfällen bis zum Recycling. Trotz Recycling verbleibt jedoch nach wie vor ein bestimmter Anteil an Abfällen, die (noch) nicht wiederverwertet werden können und daher gesichert und ordnungsgemäß deponiert werden müssen. Auch hierfür bietet die Deponie Steinthal Lösungen. 

Der Standort in Seebenstein  

Der Standort ist für eine abfallwirtschaftliche Nutzung bestens geeignet: Unterhalb der Deponiesohle befindet sich eine mindestens 28 Meter dicke Schicht aus Rotlehm. Eine Beeinträchtigung durch absickerndes Wasser ist dadurch auszuschließen. Zusätzlich verfügt die Deponie über alle vorgeschriebenen technischen Maßnahmen und Einrichtungen wie etwa zusätzliche künstliche Abdichtungsschichten sowie Sickerwasser- und Gassammlung.  

Seit 2004 ist nur noch die Ablagerung von Abfällen zulässig, die nicht oder nur in sehr geringem Maße mit anderen Substanzen oder Stoffen reagieren (sogenannte inerte Abfälle). Damit ist seit diesem Zeitpunkt auch die Ablagerung von unbehandeltem Hausmüll nicht mehr möglich. 

Wichtiges Thema Deponie-Nachsorge

Sämtliche Deponieabschnitte werden nach Fertigstellung der Deponierung an der Oberfläche abgedichtet und rekultiviert. Dafür wird die Deponieoberfläche mit dem natürlichen, standorteigenen Rotlehm abgedeckt und bepflanzt, sodass wieder Wald entstehen kann.  

Nach Schließung der Deponie erfolgt eine Nachsorge über mehrere Jahrzehnte. In dieser ebenfalls sehr wichtigen Phase werden die technischen Deponieeinrichtungen (z.B. zur Sickerwasser- und Deponiegassammlung) weiter betrieben und regelmäßig gewartet. Die Deponie-Nachsorge wird von der Behörde kontrolliert, das Ende der Nachsorgephase wird ebenfalls von der Behörde festgesetzt.

Transparenz

Der Umgang mit Abfällen ist in Österreich streng geregelt und unterliegt umfangreichen Kontrollen. Selbstverständlich werden von uns alle vorgeschriebenen Maßnahmen eingehalten.

Es ist uns ein großes Anliegen, die Bürgerinnen und Bürger über unsere Tätigkeiten am Standort in Seebenstein und die Bedeutung von sachgerechtem Umgang mit Abfällen zu informieren. Aus diesem Grund veranstalten wir regelmäßig einen Tag der offenen Tür, bei dem alle Interessierten unser Betriebsgelände besichtigen und Fragen stellen können.

VOILA_REP_ID=C125840E:00535EB4